Der Lohnstrahlbetrieb

Unser Lohnstrahlbetrieb ist überwiegend mit Maschinen die mit Druckluft nach dem Injektor- oder Druckstrahlprinzip arbeiten, ausgerüstet.

Dadurch können sämtliche Strahlmittel verwendet werden.

Wir verfügen über mehrere Karussell-Strahlanlagen, Drehkorbmaschinen, sowie Handstrahlmaschinen. Somit können empfindliche Werkstücke sowie auch Schüttgut schnell, preisgünstig und termingerecht gestrahlt werden.

TÜV zertifiziert nach ISO 9001

Unser Betrieb ist zertifiziert nach der ISO Norm 9001

Als zertifizierter Betrieb sind Ihre Werkstücke in unserem Lohnstrahlbetrieb in den besten Händen.

 

Karussell-Strahlautomaten

Karussell-Strahlautomaten

Injektor-Handstrahlkabine

Injektor-Handstrahlkabine

Reinigen

  • Armaturen
  • Werkzeugformen
  • Lötnähte
  • Schweißnähte
  • Motorenteile
  • Achszapfen
  • Lagerrollen
  • Wellen und weitere diverse Teile für Automobilzulieferer

Beispiel 1 für Teilereinigung

Beispiel 2 für Teilereinigung

Teilereinigung

Mattieren

  • Designer Lampenschirmschalen aus Plexiglas
  • Schreibgeräte
  • Rasierergehäuse aus Kunststoff u.v.m.
  • Dekorative Flaschen, Vasen, Gebäckschalen, Figuren usw. aus Glas
  • Zielfernrohre, Schmuck sowie Kamerateile uvm.

Beispiel für Mattieren

Mattieren

Entgraten

  • Diverse Teile aus Duroplast und Druckguss
  • Zahnräder
  • Drehteile uvm.

Beispiel für Entgraten

Entgraten

Aufrauen

  • Bügeleisenteile, Laufräder, Walzen als Vorbehandlung zur:
    Lackierung, Beschichtung, Gummierung, oder zur Gießharzverbindung
  • Gummiringe zur Haftverbesserung für den Gleitmittelauftrag
  • Strukturerzeugung bei Werkzeugformen

Beispiel für Aufrauen

Aufrauen

Kugelstrahlen

Beim Kugelstrahlen, in einer Injektor - Sandstrahlkabine, oder in einer Druck - Sandstrahlkabine wird die Dauerfestigkeit des Werkstückes erhöht. Genauso wie die Dauerschwingfestigkeit. Die Korrosionsbeständigkeit steigt. Grate und kleine Kratzer werden beim Kugelstrahlen entfernt.

Risse, die durch Korrosionsermüdung entstanden sind, werden so eliminiert. Eine neue Rissbildung ist somit unmöglich. Beim Kugelstrahlen vergrößert sich die Oberfläche. Das ist optimal für einen nachfolgenden Verklebungsprozess.

Die Lebensdauer der Kugelgestrahlten Werkstücke erhöht sich um ein Vielfaches. Zahnräder gewinnen an Laufruhe. 

Beim Kugelstrahlen wird ein Metall- gerundetes Drahtkorn oder Kunststoff - Strahlmittel eingesetzt. Somit ist dieses Sandstrahl - Verfahren nahezu staubfrei.

Die Anwendungsgebiete sind

  • Antriebswelle in Fahrzeugen
  • Kurbelwellen
  • Federn
  • Zahnräder
  • Pleulstangen
  • Achsschenkel
  • uvm.

Unsere Möglichkeiten in Kooperation mit Partnerfirmen

Strahlhallen

Strahlhalle 10 x 5m mit Glasperlen-Strahlmittel nur für NE-Teile

Strahlhalle 6 x 5m mit Korund-Strahlmittel nur für Stahl- und sonstige Teile

 

Kugelstrahlen

Diverse Strahlanlagen zum Kugelstrahlen (shot-peening) nach der Spezifikation MIL-S-13165 C